Gemeinschaftsschule Riegelsberg

 

Die SchülerInnen der Muku-Kurse 8 und 10 besuchten zwei viel beachtete Ausstellungen in der Modernen Galerie in Saarbrücken

Teilhabe am kulturellen Leben der Region, Erfahren unterschiedlicher künstlerischer Positionen in ihrer Auseinandersetzung mit Mensch und Gesellschaft – dies stellen wichtige Ziele des Wahlpflichtbereichs Musisch-kulturelle Erziehung (Muku) an der Leonardo-da-Vinci-Gemeinschaftsschule dar.

Nachdem die SchülerInnen des Muku-Kurses 10 bereits im Dezember mit ihrer Lehrerin Astrid Stein-Cenkel die viel beachtete Ausstelllung „Rodin-Nauman“ in der Modernen Galerie in Saarbrücken besucht hatten, kamen nun die SchülerInnen des Muku-Kurses 8 in diesen Genuss. In einer einstündigen Führung durch die Ausstellung brachte ihnen Jennifer Reichert, Kunsthistorikerin und selbst ehemalige Muku-Schülerin der Gemeinschaftsschule Riegelsberg, die beiden Ausnahmekünstler näher. Das Interesse der SchülerInnen war groß, interessiert folgten sie den profunden Ausführungen, stellten Fragen und traten aktiv mit den Kunstwerken in Dialog. Umsetzen konnten sie das Erlebte und Erfahrene im anschließenden LED-Workshop im Atelier der Modernen Galerie und gestalteten Banner mit Neonfarben und Leuchtmitteln.

Mit von der Partie waren an diesem Vormittag auch ihre MitschülerInnen des Muku-Kurses 10, die als bereits erfahrene Museumsbesucher selbstständig die Ausstellung „Man Ray – zurück in Europa“ erkundeten und sich mit Hilfe einer Anleitung ihrer Lehrerin Astrid Stein-Cenkel den Fotografien, Bildern und Objekten eines surrealistischen Künstlers näherten und sich damit eine weitere künstlerische Position erschließen konnten.
Am Ende des Vormittages waren sich alle einig: Lernen an außerschulischen Lernorten macht Spaß und erweitert den Horizont.