Gemeinschaftsschule Riegelsberg

Gemeinsam lernen, gemeinsam Erfolge erzielen!

Sinn und Zielsetzung
Unsere Schule soll für alle Beteiligten ein gesunder Ort des Lernens sein. Alle Mitglieder respektieren einander und achten den Anderen im Umgang. Um die Lernprozesse innerhalb unserer Schulgemeinschaft zu fördern, arbeiten wir zusammen. Wir gebrauchen eine Sprache, die eine gute Beziehung untereinander pflegt und niemand verletzt. Beteiligte in der Schulgemeinschaft sind Schüler, Lehrer, Erziehungsberechtigte und Angestellte der Schule.
Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern akzeptieren diesen Verhaltenskodex, um durch gemeinsame Verhaltens- und Erziehungsregeln ein Entwicklung förderndes Schulklima zu schaffen. Pädagogen und Eltern fördern die Selbstverantwortung und soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler durch ihr Vorbild.

Für die Schulzeit bedeutet das:
Jede Schülerin und jeder Schüler übernimmt je nach den persönlichen Voraussetzungen Verantwortung für das eigene Lernverhalten. Alle tragen Mitverantwortung für ein angenehmes Lern- und Schulklima und halten sich deshalb verlässlich an die gemeinsam beschlossenen Regeln.
Die Lehrenden schaffen ein angenehmes Lernklima, in dem sich jeder wohlfühlen kann. Sie nutzen unterschiedliche Lerngelegenheiten und verwenden abwechslungsreiche, moderne Unterrichtsmethoden. Die Lernenden werden angemessen gefördert, Überforderung und Unterforderung werden vermieden. Lernen wird nicht nur als Wissensanhäufung, sondern auch als ein sozialer und emotionaler Prozess verstanden. Deshalb pflegen die Lehrenden eine wertschätzende Kommunikation und vertrauensvolle Beziehungen, um die Lernerfolge der Schüler und Schülerinnen bestmöglich zu fördern.
Die Erziehungsberechtigten unterstützen die Lehrkräfte in der gemeinsamen Erziehungsarbeit. Sie arbeiten aktiv an der Entwicklung der Schule im Sinne des Schulleitbildes mit.

Für Schülerinnen und Schüler bedeutet das:
Schule soll ein Ort sein, an dem wir ein Gemeinschaftsgefühl haben und unsere Potenziale weiterentwickeln können. Daher pflegen wir einen fairen und respektvollen Umgang mit uns selbst, untereinander und mit allen Beteiligten der Schule.
Respektvoll heißt, dass wir verständnisvoll und freundlich miteinander umgehen. So ermöglichen wir vertrauensvolle Beziehungen und eine gute Gemeinschaft in unserer Schule.

Wir Schülerinnen und Schüler verpflichten uns zur Einhaltung folgender Regeln:

  • Wir begegnen den Lehrpersonen und den Angestellten der Schule mit Respekt.
  • Wir vermeiden Störungen im Unterricht.
  • Wir gehen leise und langsam durchs Haus.
  • Wir achten auf Pünktlichkeit und halten die Pausenzeiten ein.
  • Wir halten unsere Klassenräume sauber.
  • Wir übernehmen selbst die Verantwortung für unser Lernen.
  • Wir erledigen unsere Hausaufgaben.
  • Wir halten unsere Arbeitsmaterialien in Ordnung.
  • Wir achten das Eigentum anderer.

Für Lehrende bedeutet das:
Wir gestalten den Unterricht so, dass jeder in einem angenehmen Lernklima arbeiten kann. Mit unterschiedlichen Methoden versuchen wir, möglichst viele Schüler und Schülerinnen zu erreichen und zu motivieren. Wir gestalten unseren Unterricht kompetent und motivierend.

Wir Lehrerinnen und Lehrer verpflichten uns zur Einhaltung folgender Regeln:

  • Wir achten auf eine gerechte und transparente Bewertung.
  • Wir achten auf Pünktlichkeit.
  • Wir zeigen Freude am eigenen Fach.
  • Wir gehen respektvoll mit unseren Schülerinnen und Schülern um.
  • Wir zeigen ein Verhalten, das von Akzeptanz und Toleranz geprägt ist.
  • Wir lehnen einen Umgang ab, der von verbaler oder körperlicher Gewalt, Kränkung oder Beschämung gekennzeichnet ist.
  • Wir verhalten uns konsequent.
  • Wir pflegen einen guten Kontakt mit den Eltern unserer Schüler.

Für Erziehungsberechtigte bedeutet das:
Wir wollen, dass unsere Kinder und Jugendlichen zu selbstbewussten und selbstständigen Persönlichkeiten heranwachsen. Um dieses Ziel zu erreichen, übertragen wir ihnen nach und nach Verantwortung. Durch eine gute Kooperation und aktive Mitarbeit des Elternhauses mit allen Beteiligten der Schule leisten wir unseren Beitrag, um eine bestmögliche Schulausbildung zu erzielen.
Wir fördern und unterstützen unsere Kinder und Jugendlichen im Rahmen der familiären Möglichkeiten. Wir achten darauf, dass unsere Kinder das notwendige Lernmaterial in die Schule mitbringen und schaffen zuhause eine gute Lernumgebung.

Wir Erziehungsberechtigten verpflichten uns zur Einhaltung folgender Regeln:

  • Wir erklären unseren Kindern die positive Rolle der Schule für ihr Leben.
  • Wir verpflichten uns zum Besuch der Elternabende und melden uns bei Nichtteilnahme ab.
  • Wir nehmen an schulischen Aktivitäten wie Festen, Lernberatungstagen usw. teil.
  • Wir geben wichtige Informationen bezüglich der Gesundheit und des Wohlbefindens unserer Kinder unverzüglich an die Lehrer weiter.
  • Wir stellen die notwendigen Lernmaterialien für unser Kind bereit.
  • Wir schaffen in der Familie einen Ort, an dem unsere Kinder ungestört arbeiten können.
  • Wir kontrollieren regelmäßig die Hausaufgaben und die Arbeitsmaterialien.
  • Die gewählten Elternvertreter verpflichten sich, ihre Ämter wahrzunehmen.
  • Wir Eltern stehen den Lehrern auf Wunsch für Gespräche zur Verfügung.
  • Wir pflegen einen guten Kontakt mit den Lehrern.

Die Schülerinnen und Schüler, die Erziehungsberechtigten, die Lehrenden und Angestellten der Gesamtschule Riegelsberg erklären sich bereit, nach ihren Kräften an der Einhaltung und Umsetzung dieser Vereinbarung mitzuwirken.


Termine