Gemeinschaftsschule Riegelsberg

Leitsätze

  • Lernende Organisation entwickeln
  • Ganzheitliches Denken fördern
  • Innovationsbereitschaft zeigen und bewährte Praxis bewahren

Systemlernen
Wir gehen davon aus, dass die Schule als Organisation kein starres Gebilde ist, sondern von den Schulmitgliedern in Zusammenarbeit mit den Behörden über Veränderungen von Regeln, Strukturen, Prozessen und Kommunikationsformen selbst verändert und neu gestaltet wird. Die Teilnahme an dem Modellprojekt „Selbstständige Schulen“ unterstützt diese Möglichkeit. Im Sinne unseres Lernverständnisses sind wir bemüht, die Schule zu einer „Lernenden Organisation“ zu entwickeln, in der wir das Lernen aller Schulmitglieder ermöglichen und anregen. Der Wandel von Organisationen, das Bewahren gelungener und bewährter Praxis und deren Spannungsverhältnis zueinander wird uns zukünftig mehr beschäftigen als bisher. Die Veränderung der Haltung von „ich und meine Klasse“ zu „wir und unsere Schule“ spielt dabei eine wesentliche Rolle. Die Autonomie der LehrerIn und die Forderung nach Kooperation müssen in ein Gleichgewicht gebracht werden. Die Art und Weise, wie wir in Beziehung treten, kommunizieren und zusammenarbeiten und wie wir miteinander lernen, wird unsere Schulkultur wesentlich beeinflussen und unseren Arbeitsplatz gestalten. Wir gehen davon aus, dass ein Bewusstsein darüber, auf welche Weise Kommunikation, Regeln, Strukturen und Prozesse innerhalb unserer Schule auf den Einzelnen, auf Gruppen und auf das Lernen wirken, uns zum sinnvollen, gesunden Arbeiten verhilft. Im Lernsystem wird die Verknüpfung unserer pädagogischen und organisatorischen Leitlinien sichtbar.

Unser Führungsverständnis
In der Tradition der saarländischen Gesamtschule wird unsere Schule von einem Schulleitungsteam (Schulleiter, Organisationsleiterin, Didaktikleiter) geführt. Wir tauschen in regelmäßigen Treffen Informationen aus und koordinieren die Führungsaufgaben. Im Sinne des Lernverständnisses hat das Schulleitungsteam eine Vorbildfunktion für professionelle Teamarbeit und Lernbereitschaft. Neben Verwaltungsaufgaben und Personalentwicklung hat es, bezogen auf die Entwicklung einer „lernenden Schule“, auch die Aufgabe, Lernen auf den verschiedenen Ebenen zu ermöglichen, Selbstorganisation zu fördern und auf die Nachhaltigkeit des Lernens für die Organisation zu achten. Mitarbeitergespräche finden in einer offenen, sachlichen und respektvollen Gesprächsatmosphäre statt und orientieren sich daran, Lösungen und Ressourcen zu finden. Für die Bewältigung von immer komplexeren Aufgaben, konsultiert unser Schulleitungsteam in regelmäßigen Abständen einen externen Organisationsberater.
Zukünftig soll das Führungsteam im Sinne verteilter Führung erweitert werden, zunächst mit den Fachkonferenzvorsitzenden der Fächer Mathematik, Französisch und Deutsch.

Steuergruppe
Die Steuergruppe erhält von der Gesamtkonferenz den Auftrag Entwicklungsprozesse der Schule zu reflektieren und zu evaluieren. Sie setzt sich zusammen aus Vertreter/-innen der Schülerschaft, der Eltern und dem Kollegium. Vertreter des Schulleitungsteams können zur Steuergruppe eingeladen werden.


Termine
  1. Tutorenwoche mit 3. Wandertag

    Mo, 26. Juni 2017 / 8:00 - Fr, 30. Juni 2017 / 10:40
  2. Dienstbesprechung – Gesamtkonferenz – Schulkonferenz

    Mi, 28. Juni 2017 / 12:30 - 15:30
  3. Ferienbeginn nach der 3. Stunde /1.-3. Tutorenstunde

    Fr, 30. Juni 2017 / 8:00 - 10:40
  4. Sommerferien 2017

    Mo, 3. Juli 2017 - Mo, 14. August 2017